Unsere Qualifikationen

Bei uns stehen Ihnen gleich drei erfahrene Implantologen* mit umfassender Zusatzausbildung auf diesem Fachgebiet zur Verfügung. Aufgrund ihrer besonderen Qualifikation und ihrer langjährigen Erfahrung aus zigtausenden Behandlungen sind sie berechtigt, die Implantologie als von der Zahnärztekammer offiziell zertifizierten Tätigkeitsschwerpunkt zu führen.

* Prof. Dr. Dr. Bernd Kreusser verfügt beispielsweise über eine mehr als 30-jährige Erfahrung mit über 25.000 Implantationen.

Mehr über unsere Ärzte

Was bedeutet zertifizierter „Tätigkeitsschwerpunkt“?

Was ist ein Tätigkeitsschwerpunkt?

Ein „Tätigkeitsschwerpunkt“ ist eine offizielle Bezeichnung und ein Hinweis auf die besondere Spezialisierung eines Zahnarztes.

Die Zahnärztekammer des jeweiligen Bundeslandes kann einem Zahnarzt genehmigen, diese Bezeichnung für anerkannte Bereiche der Zahnmedizin offiziell zu führen. Beispielsweise für die Implantologie, Parodontologie, Endodontie oder Ästhetische Zahnheilkunde. Sie darf auf dem Praxisschild oder in Telefonbucheinträgen geführt werden und dient Patienten zur Orientierung bei der Suche nach entsprechend ausgebildeten Zahnärzten.

Voraussetzung für diese Genehmigung ist, dass der Zahnarzt in diesem Bereich der Zahnmedizin über besonderes theoretisches und praktisches Wissen sowie eine mehrjährige Berufserfahrung verfügt. Die Qualifikation wird unter anderem durch die Teilnahme an anerkannten, umfangreichen Fortbildungen nachgewiesen.

Weiterlesen:

Unsere Besonderheiten in der Implantologie