Prophylaxe

Ein sauberer Zahn wird selten krank.
Prophylaxe

Mit einer systematischen Vorsorge lassen sich Erkrankungen im Mund weitgehend vermeiden und die eigenen Zähne oftmals ein Leben lang erhalten.

Wegen der Wichtigkeit und des hohen Stellenwertes vorsorgender Maßnahmen haben wir eine eigenständige Prophylaxeabteilung aufgebaut. Unser Team besteht aus hochqualifizierten Mitarbeitern wie Dentalhygienikerinnen und Zahnmedizinischen Prophylaxeassistentinnen.

Gemeinsam mit Ihnen erarbeiten wir ein Vorsorgeprogramm, das genau auf Ihre persönlichen Bedürfnisse und Erkrankungsrisiken abgestimmt wird.

Was ist eine Dental-Hygienikerin?

Dental-Hygienikerinnen sind hochqualifizierte Fachkräfte, deren Hauptaufgaben darin bestehen, die zahnärztliche Prävention und Therapie vor allem von Zahnfleisch- und Zahnbetterkrankungen (Gingivitis und Parodontitis) sowie von Karies zu unterstützen.

Sie werden daher vor allem in prophylaxe- und parodontologisch orientierten Zahnarztpraxen bzw. Universitätskliniken eingesetzt. In enger Abstimmung mit dem Zahnarzt übernehmen sie dabei oft eine entscheidende Rolle bei der Planung und selbstständigen Durchführung therapiebegleitender Maßnahmen.

Die Aufstiegsfortbildung zur Dental-Hygienikerin stellt die zurzeit höchst mögliche Zusatzqualifizierung im Bereich Prophylaxe dar.

Diese baut auf einer abgeschlossenen Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten (ZMF) auf. Neben einer mindestens zweijährigen Berufserfahrung und einer Fortbildung zur Zahnmedizinischen Prophylaxeassistentin (ZMP) sind eine weitere, mindestens einjährige Berufstätigkeit als ZMP Voraussetzung für den Beginn der Aufstiegsfortbildung. Diese wird über 6 Monate in Vollzeit bzw. in 13 Monaten berufsbegleitend absolviert.

Unser Service

Wir erinnern Sie auf Wunsch an Ihre Prophylaxetermine und die empfohlenen Vorsorgeuntersuchungen.

Infoservice: Sie möchten mehr über das Thema Vorsorge erfahren? Im Ratgeber Zähne finden Sie einen großen Bereich dazu.